Rheuma & Co.

Meine CBD-Erfahrungen mit Hanfgeflüster

In meinem Sommerurlaub dieses Jahr konnte und durfte ich ausgiebig das Sonne und Mond Set von Hanfgeflüster testen. In diesem Beitrag möchte ich nun endlich meine Erfahrungen und mein Feedback teilen.

Was habe ich getestet und was ist drin?

In dem Sonne und Mond Set der Firma Hanfgeflüster sind ein 10 ml CBD-Öl mit Kurkuma-Extrakt und ein 10 ml CBD-Öl mit Melatonin. Wie Du Dir denken kannst, ist eines für morgens und eines für den Abend, ideal vorm Schlafengehen. Hanfgeflüster, ein junges Unternehmen mit Sitz in Berlin, hat hier ein wirklich interessantes und gerade bei entzündlichen Erkrankungen sinnvolles Set auf den Markt gebracht. Denn Kurkuma ist als Extrakt bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und Melatonin für seine schlaffördernden Eigenschaften. Ich habe beide Öle 3 Wochen lang morgens und abends eingenommen – genau oral. Ich habe mir das CBD-Öl in den Mund, unter die Zunge geträufelt und es so über die Mundschleimhaut aufnehmen lassen. Gerade über diese Schleimhaut können Stoffe sehr schnell und sehr gut resorbiert werden und schnell wirken. Daher macht es absolut Sinn, die Öle nicht direkt runterzuschlucken, sondern sie für 30 Sekunden im Mund zu behalten.

Warum CBD mit Kurkuma*?

Kurkuma wird in Indien bereits seit tausenden Jahren verwendet. Das Gewürz wird auch als Heilkraut angesehen und kann helfen Entzündungen zu reduzieren, die Gehirnfunktion erhöhen und sogar entgiftend wirken. Der im Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcumin erhöht die entzündungshemmende Wirkung. Ergänzt mit dem CBD aus der Cannabis Sativapflanze (kann entkrampfend, entzündungshemmend wirken), bilden CBD und Kurkuma die perfekte Kombination gegen Schmerzen und Entzündungen.

Bild: Canva


Wissenswertes:

  1. Kurkuma hat eine besonders wohltuende Wirkung auf die Verdauung und verhindert ein unangenehmes Völlegefühl.
  2. Curcumin kann Demenz Effekten von Alzheimer entgegenwirken, da es nachweislich die Leistung des Gedächtnisses fördern kann.
  3. Der Stoff der Pflanze weist außerdem krebshemmende Funktionen auf.
  4. Kurkuma reguliert den Cholesterinspiegel, sodass der Körper vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützt werden kann.
  5. Kurkuma kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung bei Menstruationsschmerzen besser vorbeugen.
  6. Kann bei Gelenkschmerzen und vor allem bei Arthrose helfen

Warum CBD mit Melatonin*?

Erholsamer und tiefer Schlaf ist für den menschlichen Organismus essenziell. Denn über Nacht kommt der Körper
zur Ruhe und kann die notwendige Energie für den häufig
hektischen Alltag sammeln, um den täglichen Anforderungen gerecht zu werden.
Immer mehr Studien weisen darauf hin, dass sich zu wenig
Schlaf negativ auf die Gesundheit auswirken kann.
Eine natürliche Möglichkeit, um Schlafprobleme in den Griff
zu bekommen, ist die Kombination aus Cannabidiol (CBD)
und Melatonin. CBD kann die Schlafqualität steigern und
intensives Träumen fördern, was wiederum vor belastenden
Albträumen schützen kann.


Durch das im CBD Öl enthaltene Melatonin wird die
schlaffördernde & beruhigende Wirkung von CBD optimal
unterstützt. Aber das Öl hilft nicht nur in der Nacht, sondern kann auch den Start in den Tag erleichtern! Du wachst fitter & erholter auf und hast mehr Energie für deinen Tag!


Dosierungsempfehlung: 6-12 Tropfen / Tag, maximal. 12
Tropfen = 1mg Melatonin. Am besten mit einer geringen
Dosis starten und dann nach Bedarf (max. 12 Tropfen)
anpassen. Das Öl sollte idealerweise vor dem Schlafen
eingenommen werden. Nicht vorm Autofahren oder körperlicher Belastung einnehmen!*

Mein Urteil zu beiden Produkten

CBD-Öle gibt es in Konzentrationen von 5%, 10% und 15%. Starten solltest Du, wenn Du wirklich gar keine Erfahrungen hast, mit einem 5%igen CBD-Öl oder wenigen Tropfen. Bei dem 10%igen Öl-Set von Hanfgeflüster habe ich mit 6 Tropfen jeweils morgens und abends angefangen und mich nach 3 Wochen auf bis zu 12 Tropfen gesteigert. Ich muss wirklich sagen, dass ich zu der Zeit urlaubsreif war und auch meine Gelenke an den Händen mir das mitgeteilt haben. Durch meinen kleinen Sohn konnte ich nicht so gut ein- und durchschlafen und gegen frühem Morgen wollten zwei Gelenke an meiner rechten Hand nicht so, wie ich wollte. Ich war bis dahin innerlich unruhig (da war übrigens mein Vata-Dosha noch mehr gereizt) und deswegen kam der Test wie gerufen. Ich habe nach 1 Woche gemerkt, wie ich tiefer geschlafen habe und nicht mehr so oft aufgewacht bin. Ich habe also nicht jede Bewegung von meinem Sohn so gemerkt, dass ich direkt wach war. Dementsprechend war mein Energiepegel morgens etwas besser, als im normalen “ohne-CBD”-Alltag. 100% aufgeladen war mein Akku nur mit den Ölen natürlich nicht, sonst müsste man ja auch seinen Lebensstil und manche Herausforderungen nicht mehr überdenken. Das wäre zu einfach. Aber erstens fand es das Öl am Abend wirklich angenehm vom Geschmack und zweitens hat es seinen Zweck erfüllt. Beim Öl mit Kurkuma war ich begeistert vom zitrusartigen, nussigen Geschmack und der dunklen, satten Farbe. Toll. Der Name “Goldenes CBD-Öl” hat mich direkt inspiriert, das Öl in meine goldene Milch zu geben. Der Geschmack verändert sich dadurch nicht wirklich.

Ich habe nach ca. 2 Wochen gemerkt, wie es meinen Gelenken gut tat, sie also weniger weh taten morgens. Das wird am CBD an sich, was schmerzlindernd wirken kann, und am Kurkuma gelegen haben. Die Kombi machts :). Kurkuma wirkt auch wärmend und verdauungsfördernd, was wiederrum positiv für unseren Stoffwechsel ist – und damit Rheuma. Und nicht zu unterschätzen sind auch die Momente, die man sich selbst nimmt, um mit sich und seinem Körper mit kleinen Dingen was Gutes zu tun.

Was mich noch überzeugt hat, und dabei lege ich bei Tests und Kooperationen mittlerweile viel Wert, ist die Nachhaltigkeit, für welche Unternehmen einstehen. Hanfgeflüster, die es erst seit 2019 gibt, schreiben dazu auf ihrem Blog:

Bei Hanfgeflüster glauben wir, dass ein Produkt auch dadurch hochwertig wird, dass bei seiner Produktion auf einen respektvollen Umgang mit Mensch und Natur geachtet wurde. Nachhaltigkeit gehört deshalb unbedingt zu unserer Philosophie.

Ganz konkret setzen wir das um, indem wir beispielsweise unseren Schadstoffausstoß oder Plastik in der Verpackung reduzieren. Außerdem investieren wir in unser aller Zukunft und spenden 10 % unseres Gewinns für Projekte zum Klimaschutz in Europa.

Hanfgeflüster GmbH

Ich nehme die Produkte weiter ein. Klar haben CBD-Produkte ihren Preis, aber Qualität kommt nicht von allein, es braucht z.B. regionalen Anbau, hochwertige Pflanzen, aufwendige An- und Ernteverfahren und Investitionen in unsere Welt, damit mit dem, was ein Unternehmen verkauft, nicht weiter Raubbau an der Natur, die uns so viel Gutes schenkt, betrieben wird.


Sichere Dir 15% Rabatt auf die Produkte von Hanfgeflüster

Erhalte 15%, z.B. auf das Sonne und Mond Set und viele weitere Produkte mit dem Code

yvonne-15

oder nutze diesen Button, um direkt den Rabatt im Shop abgezogen zu bekommen:

Bild: Hanfgefluester.de (Screenshot aus dem Shop, Stand 12.08.2022)

Quellen:

*Text und Nachweise: https://hanfgefluester.de/

Als Affiliate-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − elf =

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner