• Rheuma & Co.

    Mit Ayurveda Entzündungen und Schmerzen lindern – mein Angebot für Dich

    Kennst Du das auch: ständig neue Entzündungen, Schmerzen an Gelenken, Rheumaknoten, müde sein und keine Energie haben für das Leben, was draußen an einem vorbeiläuft? Rheuma kann sehr herausfordernd sein und ständig oder dauerhaft Schmerzmittel nehmen, Cortison nehmen und wieder aufs Neue Medikamente wechseln kann und darf nicht die Regel sein. Ich kenne das nur zu gut und habe mich intensiv mit natürlichen Schmerzlinderungen auseinandergesetzt, um meinen Körper nicht noch mehr mit Chemie zu belasten, sondern ihm natürlich zu helfen. Ganz im Sinne von: zurück dahin, wo wir herkommen. Pharmazeutische Mittel sind wichtig und gut, dass es sie gibt, aber unser Körper ist nicht dafür gemacht. Es gibt keine Medikamente,…

  • Rheuma & Co.

    CBD bei Rheuma

    CBD bei Rheuma? Warum es eine Möglichkeit sein kann, Schmerzen zu lindern. Laut der Deut­schen Gesell­schaft für Rheumatologie e.V. sind in Deutschland ca. 1,5 Milli­onen Menschen von der ent­zünd­lichen Rheuma-Form betroffen. Mehr als 200 verschiedene Erkrankungsbilder fallen unter Rheuma bzw. Rheumatismus. Ursachen, Verlauf und Folgeschäden andauernder Entzündungen sind völlig unterschiedlich. Eins haben aber alle Formen gemein: besonders das Muskel- und Bindegewebe sowie die Gelenke sind betroffen und können entzündlich verändert sein und schmerzen. Gerade das ist für Betroffene mit Rheuma eine der größten Herausforderungen – starke, alltagsbeeinträchtigende Schmerzen. Ich selbst kenne das nur zu gut und weiß ein Lied davon zu singen, was das auch mit der psychischen Gesundheit macht.…

  • Rheuma ätherische Öle
    Rheuma & Co.

    Ätherische Öle bei Rheuma

    Ätherische Öle bei Rheuma? Auf jeden Fall und warum, das erfährst Du in diesem Beitrag. Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Pflanzenextrakte. Sie werden z.B. durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Diese Destillationen sind im Ayurveda bereits im 7. Jahrhundert niedergeschrieben worden. So galten Pflanzen wie Basilikum, Lavendel oder Zeder schon vor Jahrhunderten als Heilpflanzen. Leider werden ätherische Öle heutzutage immer noch zu sehr mit Spiritualität verbunden und als Hokupokus verschrien. Dabei hat wirklich jeder schon in irgendeiner Form Kontakt mit ätherischen Ölen gehabt: der Fencheltee bei Bauchweh und Übelkeit der Duft frischen Basilikums auf den Tomaten der aufgebrühte frische Minztee der Kaugummi mit Minzgeschmack der Orangenreiniger fürs Badezimmer Rosmarin, Thymian und Majoran in der…

  • Rheuma und Darm
    Rheuma & Co.

    Rheuma und ein gesunder Darm

    Wenn Du meinen Blog schon länger kennst, dann hast Du bereits gelesen, dass Rheuma im Ayurveda als Ama-Vata bezeichnet wird. Ein Grund dafür ist ein schwaches Verdauungsfeuer und eine falsche Ernährung, die den Stoffwechsel nicht ausreichend aktiviert bzw. ihn nicht ausreichend befähigt, die Nahrung, die Du zu Dir nimmst, zu verwerten. Als Beispiel: die Nahrungsbestandteile können nicht in ihre Einzelbestandteile zerlegt werden, also Fette, Kohlehydrate, Eiweiße (die so genannten Aminosäuren). Und diese werden dann natürlich auch nicht mehr richtig vom Körper aufgenommen und bleiben unverdaut im Darm liegen. Der Ayurveda nennt diese unverdauten Proteine bzw. Nahrungsmittelreste Ama, oder auch Schlacken, Toxine. Gifte. Die Probleme unverdauter Bestandteile Deines Essens sind erstens,…

  • Herzen
    Rheuma & Co.

    Die Energie Deines Herzens und die Macht Deiner Emotionen

    Hast Du schon einmal vom Energiefeld der Organe gehört? Nein, dann lies diesen Beitrag unbedingt weiter. Vor Kurzem habe ich mich sehr intensiv mit den Themen Gedankenkraft, Quantenphysik, Quantenheilung und Energiefeldern beschäftigt. Du fragst Dich nun vielleicht, was dieser Hokupokus-Quatsch mit Dir, Deiner Erkrankung oder gar meinem Blog zum Thema Rheuma zu tun haben? Nun ja, mittlerweile ist es tatsächlich bewiesen bzw. wissenschaftlich belegt, dass unser Gehirn und unser Herz von einem Energiefeld umgeben sind. Das HeartMath Institute, eine gemeinnützige Forschungs- und Bildungsorganisation in den USA, hat herausgefunden, dass das Herz mit anderen Organen, wie z.B. dem Gehirn, kommuniziert. Das Herz kann auf vier Hauptwegen mit dem Gehirn kommunizieren: neurologisch…

  • Manifestation
    Rheuma & Co.

    Die Magie des Manifestierens

    Wenn Du unter einer Autoimmunerkrankung leidest oder unter einer anderen krankmachen Situation in Deinem Leben, kennst Du die Sätze wie „warum ich?“, „das kann doch nicht sein“, „das darf nicht sein“ oder „immer ich“?   Das sind alles Sätze, die aus Deinem Unterbewusstsein zu Dir sprechen, Sätze, die Dich selbst zum Opfer Deiner Situation machen und die dadurch ganz viel Leid entstehen lassen. Aber was genau bringen diese Glaubenssätze, die nichts anderes sind, dass sie zeigen Dir damit, wie und was Du über Dich glaubst. Und sie signalisieren Deiner Seele, dass Du nicht annehmen kannst, was Du in dieser Lebensphase eben bekommen hast. Wenn Du meinen Blog und meine Beiträge…

  • Vergebung
    Rheuma & Co.

    Die Kraft der Vergebung

    Glaubst Du an die Kraft der Vergebung?   Im Ayurveda gibt es eine interessante These: Wenn Du unter einer Autoimmunerkrankung leidest, dann richtest Du Dich in dem Moment – bewusst oder unbewusst – gegen Dich selbst und zerstörst Dich langsam selbst. Sogar in der Schulmedizin ist man mittlerweile an dem Punkt angekommen, dass der Körper und die Psyche nicht getrennt voneinander betrachtet werden können. Über die Kraft der Gedanken habe ich bereits vor einiger Zeit in einem anderen Beitrag geschrieben. Der Unterschied zur Schulmedizin ist aber, dass aus ayurvedischer Sicht fast jede Erkrankung auf der psychischen Ebene entsteht und sich nach und nach körperliche Symptome zeigen. Das heißt nichts anderes,…

  • Nahrungsergänzungsmittel
    Rheuma & Co.

    Nahrungsergänzungsmittel – meine Erfahrungen

    Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung, so wie vielleicht auch Du und ich, haben aufgrund der chronischen Entzündung einen höheren Nährstoffbedarf als Gesunde. Bei den bekannten Nährstoffangaben kannst Du davon ausgehen, dass sich diese auf „gesunde“ Menschen beziehen. Bei rheumatischen Erkrankungen ist der Bedarf jedoch bedeutend höher, denn der Entzündungsprozess geht mit einer Bildung großer Mengen von Sauerstoffradikalen, den s.g. freien Radikalen, einher. Antioxidantien ist hier das Zauberwort, denn sie neutralisieren diese Radikale und vermeiden so Schäden an den Gelenken. Bei Studien wurde nachgewiesen, dass Menschen mit rheumatischen Erkrankungen häufig insbesondere Vitamin C und E sowie Zink, Selen und Vitamin D zu wenig haben. Ich selbst nehme diese Nahrungsergänzungsmittel.  Mit diesem…

  • Fight
    Rheuma & Co.

    Autoimmunerkrankungen – warum?

    Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, woher Deine chronische Krankheit kommt? Bei Autoimmunerkrankungen sind die Ursachen oft nicht bekannt. Stress, eine ungesunde Ernährung, die Störung der Darmgesundheit, ein Mikronährstoffmängel, unzureichende oder falsche Bewegung, unzureichender oder gestörter Schlaf, Lichtmangel, Umweltgifte und Infektionen zählen zu den möglichen Auslösern. Aber eben auch psychisch-somatische Ursachen. Wenn unser Körper durch zu viel Stress und über zu lange Zeit nicht mehr seine Kompensationsmechanismen erfüllen kann, dann spricht man hier von einer psychisch-somatischen Ursache. Unser Körper ist darauf einfach nicht ausgelegt, auch wenn wir oft über Jahre sogar das Gefühl haben, unser Körper steckt das weg – der packt das schon. Tief in uns drin, im Zusammenspiel…

  • glutenfree
    Rheuma & Co.

    Glutenfreie Ernährung und Tipps zur Entgiftung

    Früher hat sich der Mensch von Obst und Gemüse ernährt, etwas Fisch, Wurzeln, Kräuter und Olivenöl? Und heute? Fleisch, Pasta, Brot. Verarbeitete Lebensmittel, die mit Frische und Gesundheit nicht mehr viel zu tun haben. Glutenhaltige Lebensmittel sind nicht von Natur aus schädlich, aber die Industrie macht sie schädlich für uns Menschen. Eine Studie hat gezeigt, dass Gluten in 30% der Supermarktprodukte enthalten ist: Käse, Rotwein, Eis, Bier, Chips und Marmelade. Natürlich in geringen Mengen – man misst den Glutengehalt in ppm und ein Lebensmittel gilt bei <20 ppm als glutenfrei – bei Rotwein sind <10 ppm. Gluten wird gern als Stabilisator in Light-Produkten wie fettreduzierte Milchprodukte oder TK-Rahmgemüse eingesetzt. Bei…