Süßkartoffel und Salat
Hauptspeisen

Vegane Süßkartoffel mit Salat und Avocadodip

Ein tolles Gefühl, eigenes Gemüse zu essen – der Geschmack ist schon fast ungewohnt, die Radieschen sind scharf, der Salat riesig und der Spinat schmeckt kräftig. Was sind unsere Lebensmittel mittlerweile „totgezüchtet“. Das wurde mir heute bewusst. Und so wurde der knackige Feld-Kopfsalat und Spinat direkt mit einer Süßkartoffel verheiratet. Vegan und glutenfrei natürlich.

Ideal für mich – denn Salat passt aus ayurvedischer Sicht am Besten zum Mittag, da ist das Verdauungsfeuer stark genug. Zusammen mit dem veganen Dip und der warmen Kartoffel schmeckt das so unglaublich lecker.

 

Du brauchst (1 Pers.):


1 Süßkartoffel, halbiert und eingestochen
5 Cocktailtomaten
grüner Salat (Spinat, Kopfsalat)
2 Radieschen, würfeln
Je 1 EL rote und gelbe Linsen, vorgekocht

 

Dip:


3 EL Sojajoghurt
Saft 1/2 Zitrone
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz/Pfeffer
1/2 Avocado, zerdrückt
1/2 Lauchzwiebel, in Ringe geschnitten (das Grüne)
Etwas Petersilie

Ursteinsalz
Petersilie, gehackt
1 EL Walnüsse, geröstet und gehackt
Olivenöl

 

Und so geht’s👩🏼‍🍳:

 

1. Die Süßkartoffel einstechen, mit der Schnittstelle nach unten auf ein Blech legen und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
2. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 30 Min. weichbacken. 10 Min. vor dem Ende die Tomaten zugeben, bis sie aufplatzen und leicht Farbe bekommen.
3. Den Salat waschen und kleinschneiden.
4. Die gekochten Linsen mit dem Salat und den Radieschen mischen.
5. Alle Zutaten für den Dip mischen und 1 EL davon zum Salat geben.
6. Den Rest über die gebackenen Süßkartoffeln geben, mit Walnüssen und Petersilie bestreuen.
7. Alles zusammen anrichten.

 

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 3 =