Süßkartoffelcurry
Hauptspeisen

Süßkartoffelcurry mit Erdnussnote

Na, wie wäre es mit ein bisschen Urlaub, dem Geschmack von Asien, dem Geschmack von süßen Kartoffeln und Erdnüssen 🥜? Alles vereint in einem Gericht – meinem Süßkartoffelcurry, welches sogar eine bewährte Gewürzmischung bei Arthrose enthält. Die Mischung aus Kreuzkümmel, Muskat und Koriander hat sich schon bei Einigen mit Gelenkschmerzen bewährt. Dazu reicht sogar schon je 1 MS. Mit den vielen verdauungsanregenden Gewürzen bekommt das Rezept die notwendige ayurvedische Note 😉.

 

Du brauchst (1 Pers.):

 

1 große Süßkartoffel, geschält und gewürfelt
1/2 Schalotte, gewürfelt
grünes Gemüse nach Wahl, z.B. Zucchini, Zuckererbsen, Brokkoli oder Bohnen
frischer Basilikum 🌿
1 Lauchzwiebel, in Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
1 TL Kokosöl
1 EL Erdnussmus
300ml Kokosmilch
50ml Wasser
1 Msp. Hing/Asafoetida
1/2 TL braune Senfsamen
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmelpulver
1/2 TL Korianderpulver
1 MS Muskatnuss
1/2 TL Zimt
Salz und schwarzer Pfeffer
Schwarzkümmelsamen
brauner Vollkornreis als Beilage

 

Und so geht`s:

 

1. In einem Topf das Kokosfett erhitzen.

2. Zuerst die Senfkörner erhitzen, bis sie durch die Hitze springen. Dann die Schalotte, den Knoblauch und die restlichen Gewürze zufügen und leicht anrösten. Achtung: das geht schnell.

3. Süßkartoffelwürfel dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.

4. Mit ein wenig Wasser ablöschen. Mit der Kokosmilch auffüllen.

5. Dann Erdnussmus in das Curry geben und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Temperatur fertiggaren (ca. 10-15 Min.).

6. In der Zwischenzeit das grüne Gemüse kleinschneiden und in einem kleinen Topf in wenig Wasser kurz blanchieren und anschließend mit den Lauchzwiebeln unter das Curry rühren.

7. 1 EL frischen Basilikum kleinschneiden und unterrühren.

8. Zum Schluss mit Salz/Pfeffer abschmecken und mit dem Reis und etwas Schwarzkümmelsamen anrichten.

 

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − elf =