Kürbis-Linsen-Topf
Hauptspeisen

Kürbis-Linsen-Topf mit Schwarzkümmeldip

Kürbis geht bei mir irgendwie immer 😋. Und so musste es heute mal spontan ein veganer Kürbis-Linsen-Topf mit Dip sein, der Dein Vata balanciert, Deine Verdauung anregt und gleichzeitig entzündungshemmende Zutaten bereithält.

Alles ist in 20 Min. auf dem Tisch 😊. Wärmend, lecker, und so einfach.

 

Du brauchst (1-2 Pers.:)

 

1/2 Bio-Hokkaido-Kürbis, im Ofen (150 Grad) 30 Min. vorgebacken, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
1/2 Zwiebel, gewürfelt
2 EL Sesamöl geröstet
400 ml Gemüsebrühe
2 TL Kurkumapulver*
50 g Kokosjoghurt, vegan
Saft 1/2 Zitrone
250 g gelbe Linsen
1 EL Schwarzkümmelöl*, Bio
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL Schwarzkümmelsamen
frische Petersilie
1/2 TL Ajowan
1 TL Hanfsamen*, Bio

 

Und so geht’s:

 

1. Sesamöl im Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis anrösten, mit Kurkuma bestreuen und 1 Min. anrösten.
2. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen und dann die Linsen zugeben.
3. Lasse alles ca. 12 Min. köcheln.
4. Mit Salz und Pfeffer und 1 TL Schwarzkümmelsamen abschmecken.
5. Für den Dip die Ajowansamen im Mörser zerstoßen und mit dem Öl verrühren. Den Joghurt, eine Knoblauchzehe, den Zitronensaft und die Samen einrühren.
6. Mit Petersilie bestreuen und mit dem Dip servieren. 🌱

 

💡Der Geschmack von Königskümmel wird als bitter & scharf beschrieben, die Thermik ist erhitzend und es wirkt Vata und Kapha reduzierend.

💡Königskümmel hilft dabei, schwere Nahrung leichter zu verdauen und lindert Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl.

💡Schwarzkümmelöl soll entzündungshemmende, schmerzlindernde und antioxidative Eigenschaften besitzen.

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =