Kurkumaporridge
Frühstück

Blutorangen-Kurkuma-Porridge

Es ist endlich wieder Blutorangenzeit. Die enthaltenen Anthocyane wirken antioxidativ und können sogar Entzündungen eindämmen. Lecker sind sie auch noch.

Porridge ist eine super einfache und schnelle Möglichkeit für ein warmes Frühstück – deswegen heute mal wieder ein neues Porridgerezept. Weitere Rezepte mit Blutorange findest Du in meinem eBook.

Ein Tipp:

Der Ayurveda empfiehlt, das Obst zu dünsten, denn dadurch verliert es seine Säure und wird leichter verdaulich. Mit Gewürzen wie Kardamom regst Du zusätzlich die Verdauung an und linderst Blähungen.

Du brauchst (1 Portion):

50g Haferflocken, glutenfrei
150ml Mandelmilch
50ml frisch gepresster Blutorangensaft
1/2 TL Vanille
1 TL Honig
3g geriebener Kurkuma
1 Blutorange in Scheiben
1 Handvoll Heidelbeeren
1 kräftige Prise Kardamom und Vanille
1TL Kokosöl
Kakaonibs

Und so einfach geht`s:

1. Gib die Haferflocken mit der Milch und dem Saft in einen Topf. Füge den Kurkuma und die Vanille dazu und koche alles auf. Lass es dann 2-3 Minuten quellen. Abschließend den Honig unterrühren.
2. Erhitze das Öl in einer Pfanne und gib die Heidelbeeren und die Blutorangenscheiben dazu. Brate es für 2-3 Minuten an. Gib dann die Gewürze darüber und wende alles.
3. Gib das gedünstete Obst auf das Porridge und toppe es mit Kakaonibs.

Bild: Canva
Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + drei =

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner