Chiapudding mit Blutorangen
Frühstück

Blutorangen-Chia-Pudding

Aktuell ist Blutorangenzeit und ich liebe diese Orangenalternative. Schwups habe ich mal eine wahnsinnig leckere, vegane, glutenfreie und zuckerarme Frühstücksvariante der Overnight-Oats entworfen.

 

Was ihr braucht (1 Pers.):

 

5 EL Haferflocken, glutenfrei
1 EL Chiasamen
4 Blutorangen
ca. 1 EL Hafermilch
1 Orange
1/4 TL Zimt
1 großzügige MS Vanille
Topping, z.B. Kakaonibs

 

1. 2 Blutorangen auspressen (die sind ja immer sehr klein). 2/3 mit den Haferflocken, dem Schuss Hafermilch und den Gewürzen in einem verschließbarem Glas vermischen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Die Haferflocken sollten gut mit Flüssigkeit vermengt und bedeckt sein.
2. 1/3 des Safts mit den Chiasamen vermischen, nach etwa 10 Minuten nochmal kurz durchmischen und auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.
3. Morgens eine Blutorange und eine Orange filetieren.
4. Den Chiapudding auf die Haferflocken geben.
5. Orangenfilets oben draufgeben und mit Topping Deiner Wahl vollenden 😉😋. Ich liebe die Kombination mit den herben Kakaonibs.

 

Und übrigens, schon gewusst:

💡 Blutorangen bekommen ihre Farbe durch die s.g. 𝗔𝗻𝘁𝗵𝗼𝗰𝘆𝗮𝗻𝗲, das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die zellschützend, entzündungshemmend und gefäßschützend wirken.

 

In einem weiteren Rezept für Overnight-Oats mit Chia findet ihr interessante Fakten zu den Chiasamen. 

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =