Brennnesselsuppe
Eintöpfe & Suppen

Brennnessel-Brokkoli-Kartoffelsuppe

Die Brennnessel 🌿wird von vielen unterschätzt. Sie ist weitaus mehr als ein lästiges Unkraut mit schmerzenden Blättern. Ihre Inhaltsstoffe machen sie zu einem wertvollen Heilkraut gegen Harn-, Nieren- und Gelenkleiden. Doch auch als Küchenkraut macht das Kraut eine gute Figur: heute in einer leckeren Brennnessel-Brokkoli-Kartoffelsuppe 😋. Mit den Kartoffeln, den Zwiebeln und Knoblauch ist es ein super Rezept gegen Frühjahrsmüdigkeit 😴.

Übrigens 😉: Die Blüten 🌼 von Gänseblümchen sind essbar und schmecken nussig. Die enthaltenen Gerbstoffe regen sogar den Appetit an.

 

Für die Suppe brauchst Du (2 Port.):

 

3 Hände voll frische Brennnesseln 🌿(35g Blätter)
1 Zwiebel 🧅, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe 🧄, fein gewürfelt
2 kleine Kartoffeln 🥔, vorgekocht, geschält, gewürfelt
1 mittelgroße Süßkartoffel 🍠, vorgekocht, geschält, gewürfelt
6-7 Röschen Brokkoli 🥦
700ml Gemüsebrühe
1 EL Kokosmilch🥥
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Gänseblümchen (optional)

 

Und so geht’s:

 

1. Brennnessel sammeln (mit Handschuhen), abwaschen, die Blätter von den Stängeln abschneiden und grob zerkleinern.
2. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, Süßkartoffel, Brokkoli und Kartoffeln beigeben, kurz mit rösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, würzen und ca. 10 Minuten leicht kochen lassen.
3. Die Brennnesseln zum Schluss dazu geben. 2-3 Minuten leicht weiter kochen.
4. Dann die Kokosmilch beigeben, würzen und alles mit dem Stabmixer pürieren.
5. Vor dem Servieren z.B. Gänseblümchen auflegen und mit Olivenöl beträufeln.

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 7 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − eins =