Nussecken
Süßes

Vegane Nussecken

Die Adventszeit hat ja bekanntlich begonnen, und dazu möchte heute ein neues, sehr leckeres Rezept auf den Blog stellen. Die letzten 2 Jahre habe ich sehr gern die Nussecken von Tasty Katy gemacht und sie unglaublich gern gegessen. Dieses Jahr habe ich mich von ihrem Rezept inspirieren lassen und es etwas verändert bzw. ein paar Zutaten getauscht & und ergänzt ☺️. Vanille & Zimt & Nussmuss gehören zu meinen liebsten Zutaten. Pürierte Nüsse sind sehr gut verdaulich, da dem Magen-Darm-Trakt quasi bereits Arbeit abgenommen worden ist.

Zimt ist bitter und süß zugleich und wirkt auf Kapha und Vata beruhigend. Genau richtig in dieser Jahreszeit, wo das nasskalte Wetter zu Infekten und auch mehr Schwellungen bei Rheuma führt und das windige Wetter zu vermehrten kalten Händen und Füßen und auch innerer Unruhe. Kennst Du das bei Rheuma?

Zimt fördert das Agni, besonders wichtig bei Rheuma, denn hier ist das Agni (unser Verdauungsfeuer) leider zu schwach und führt zu vermehrten Schlacken. Auch Vanille wirkt wärmend und hebt die Laune.

Also bei der Nussecken-Zubereitung gern großzügig sein mit diesen Gewürzen 😊. Lass sie Dir schmecken!

Bild: Canva

Du brauchst (12 Ecken):

Teig:

80g gemahlene Haselnüsse

20g geschrotete Leinsamen

1 EL Dattelsirup

80g gemahlene Mandeln

1 EL Sonnenblumenkerne

1 TL Vanille

1/2 TL Zimt

25g Hafermehl

8g Tapiokastärke

4 EL Apfelmus

2 Medjool Datteln, entsteint, gewürfelt

Belag:

6 Medjool Datteln, entsteint

8 Softaprikosen

1/2 TL Vanille

1/4 TL Zimt

3 EL Apfelmus

1 EL Wasser

1 EL Haselnussmuss

3 EL Hafermilch


1 EL Sonnenblumenkerne

65g gehackte Haselnüsse

80g gehackte Mandeln

1 TL Leinsamen

50g 80%ige Schokolade

Bild: Canva

Und so geht`s:

  1. Alle Zutaten für den Teig verkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten kleinen Blech ausbreiten, ca. 20×30.
  2. Grosszügig Apfelmus auf dem Teig verteilen. Alternativ Marmelade.
  3. Zutaten für den Belag fein mixen und die restlichen Zutaten unterheben.
  4. Auf den bestrichenen Teig verteilen und bei 160 Grad (Umluft) 25 Minuten backen.
  5. Ausgekühlt in Ecken schneiden und in Schokolade tauchen.

Das Originalrezept meiner Nussecken Inspiration stammt von Tasty Katy. Meine liebste Yoga-Morgenroutine stammt auch von ihr. Schau Dir ihre Videoanleitung dazu an.
Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner