Energyballs Energiebällchen
Brote, Snacks und Süßes

Kurkuma Energyballs (15 Stück)

Energyballs mit frischem Kurkuma? Auf jeden Fall! Kurkumapulver und frischer Kurkuma sind im Geschmack völlig unterschiedlich. Der Frische ist süß und lässt sich sehr gut reiben und verarbeiten (z.B. im Smoothie). Die Kurkuma Energyballs sind ein entzündungshemmender Energiespender und in 15 Minuten fertig. Lecker und gesund. Und auch bei Vata geeignet. Die Cashewkerne sind süßlich und balancieren Vata aus. Die Süße der Früchte reicht völlig aus.

 

Ihr braucht für ca. 15-20 Stück:

 

30g Mandeln

50g getrocknete Aprikosen

25g getrocknete Datteln

1 großzügige Prise Vanille

20g Cashewkerne

1 EL frisch geriebener Kurkuma (alternativ Kurkumapulver*, Bio)

1/2 TL Ingwer

2 EL Leinsamen, geschrotet

1 EL Sonnenblumenkerne

1 TL Chiasamen

1 EL Kokosflocken

1 EL Wasser

 

Und so geht`s:

 

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse vermixen. Mit dem Löffel immer wieder nach unten schieben.
  2. Mit feuchten Händen kleine Bällchen formen und nach Geschmack z.B. in Kurkumapulver wälzen (den Geschmack muss man mögen). Es gibt viele Alternativen – oder pur lassen.
  3. Die Balls halten sich 2-3 Tage im Kühlschrank.

 

Das Rezept für die abgebildeten Blutorangen-Energyballs gibt`s hier.

 

 

*Ich füge Dir Amazon-Links zu den von mir benutzten Produkten ein*. So entscheidest Du selbst, wofür Du Dich entscheidest. Wenn Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich am Preis nichts.

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + zwölf =