Veganer Grießpudding
Brote, Snacks und Süßes

Grießpudding mit Granatapfel und Orangen (vegan und glutenfrei)

Wer kennt ihn nicht aus der Kindheit, der Pudding oder den Grießpudding der Oma. Mit feinem Vanillearoma. Aber sobald man in der Küche auf tierische Produkte und Gluten verzichten möchte, ja dann fängt es an, schwierig zu werden. Ich habe hier ein Rezept für Dich, welches nicht schmeckt wie Oma`s Original, aber trotzdem glutenfrei lecker – den Grießpudding mit Granatapfel und Orangen. Und das Beste: Du kannst die Zutaten beliebig erweitern oder sogar mit Kakao einen Schoko-Grießpudding und mit Zitronenöl und Zitronenschale einen Zitronen-Grießpudding draus machen.

Dieses Rezept habe ich von den Zutaten so gewählt, dass genau die Nährstoffe enthalten sind, die z.B. durch eine Kortisoneinnahme oder Einnahme von Antirheumatika 💊 zu gering sein können. Granatapfel enthält bspw. Kalium, Folsäure, Eisen und B-Vitamine. Orangen enthalten vor allem Vit. A, Kalium und Vit. C. Paranüsse sind mit 2 Stk. eine hervorragende Selenquelle. Auch Kalzium, Folsäure und Magnesium sind in den recht großen Nüssen enthalten.

 

Du brauchst:

 

450ml Hafermilch
4 EL Maisgrieß
2 EL Ahornsirup
1 TL Vanille
1 MS Kurkuma
ggf. (Kokosblüten-)Zucker nach Deinem Geschmack
optional 1 Trpf. Tangerine Öl (Mandarine, dōTERRA)

100ml O-Saft, frisch gepresst
5g Maisstärke
1/4 TL Vanille

Granatapfelkerne
Kokosflocken
Minze als Deko
1 Orange, filetiert

 

Und so geht`s:

 

1. 8 EL Hafermilch abnehmen und mit der Stärke und der Vanille (und ggf. Zucker) verrühren.

2. Die übrige Milch aufkochen, Sirup, Vanille und Kurkuma zugeben und sobald es dick wird, 2 EL Granatapfelkerne dazugeben und alles in eine Puddingform füllen.

3. Abkühlen lassen.

4. Für die warme Sauce den O-Saft mit der Stärke verrühren und aufkochen. Dann noch die Vanille einrühren und die Orangenfilets darin erwärmen.

5. Alles über den abgekühlten Pudding geben.

6. Mit Granatapfelkernen, Kokos und Minze dekorieren.

 

Klicke hier, um meinen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =