• Haferkekse
    Brote, Snacks und Süßes

    Haselnuss-Haferkekse

    Zum Nachmittag gibt’s bei mir ja sehr gern ein “süßes” Rezept, vegan und glutenfrei. Ohne Industriezucker und mit 80%iger Schokolade. Schnell gebacken und sehr lecker sind so meine Haselnuss-Haferkekse entstanden.   Du brauchst (ca. 15-20 Stk.):   65g Margarine, vegan40g Kokosblütenzucker50g Hafermehl, glutenfrei150g Haferflocken, glutenfreiPrise Zimt und VanillePrise Salz1 TL Weinsteinbackpulver20g gemahlene Haselnüsse20g Haselnussmus55g Apfelmus, zuckerfrei50g Zartbitterschokolade (mind. 80%)   Und so geht`s:   1. Die Margarine schmelzen.2. Alle Zutaten vermischen und mit einem Löffel auf einem Backblech verteilen und flachdrücken.3. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.4. Kekse 20 Min. backen, bis sie braun werden (nicht zu dunkel werden lassen).5. Vollständig abkühlen lassen.6. Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf die…

  • Waffeln
    Brote, Snacks und Süßes

    Haselnusswaffeln mit Aprikosen-Kardamom-Kompott (vegan/glutenfrei)

    In der ayurvedischen Gesundheitslehre werden Gewürze wegen ihrer Heilwirkung eingesetzt. Zudem können sie die Doshas (die ayurvedischen Konstitutionen) ausgleichen ⚖️. Bei Rheuma handelt es sich um eine Vata-Störung, durch ein Zuviel an Ama (Schlacken). Durch die (ayurvedische) Ernährung kann ein gewichtiger Einfluss auf die Entzündungsaktivität genommen werden. Die Verdauung zu stärken steht aus ayurvedischer Sicht ganz oben bei Rheuma, um Schlacken abzutransportieren o. gar nicht erst entstehen zu lassen. Vata-Typen, wie ich es einer bin, sollten beruhigende Gewürze zu sich nehmen, z.B. Zimt, Lavendel, Vanille, Hagebutte und Kardamom. Grüner Kardamom hat einen süßlichen Geschmack und wird im Ayurveda zur Verdauungsförderung eingesetzt. Die ätherischen Öle 🌱regen Magen, Galle und Speicheldrüse zur…

  • Erdbeermarmelade
    Brote, Snacks und Süßes

    Erdbeer-Rhabarber-Marmelade auf Pfannkuchen (vegan/glutenfrei)

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit🍓. Ich hatte heute so viele Erdbeeren, dass ich einfach mal kulinarisch kreativ wurde – und herausgekommen ist eine super leckere, erfrischende, zuckerfreie Erdbeer-Rhabarber-Marmelade 🍓und glutenfreie, vegane Pfannkuchen🥞. Perfekt für Kinder 👶🏼. Beides hat den Kinder-TÜV bestanden.   Du brauchst für die Marmelade (7 Gläser):   600g Rhabarber, gewaschen, geschält800g Erdbeeren, gewaschen75ml Zitronensaft3 EL Stärke50ml Wasser (nach Bedarf)1,5 Bananen, zerdrückt20g Agar Agar3 TL Vanille3 EL Agavendicksaft (nach Geschmack mehr)   Und so geht`s:   1. Erdbeeren und Rhabarber in mundgerechte Stücke schneiden. Mit allen restlichen Zutaten (bis auf die Banane und Agavendicksaft) in einen großen Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. köcheln lassen, bis…

  • Blaubeermuffins
    Brote, Snacks und Süßes,  Süßes

    Blaubeermuffins (vegan, glutenfrei)

    Du suchst immer wieder nach veganen, glutenfreien Rezepten für Kuchen und Gebäck😊. Heute habe ich nach mehreren Versuchen für Dich eins für Blaubeermuffins mit Streuseln. Easy zusammengerührt und fluffig lecker. Komplett ohne tierische Produkte💚😊.   Du brauchst (10 Stk):   70g glutenfreies Mehl50g Kichererbsenmehl30g Kokosmehl15g Kokosflocken50g brauner Zucker (5g Zucker pro Muffin)35ml geschmacksneutrales Öl50-70ml Hafermilch (nach und nach zugeben)100g Kokosjoghurt70g Bio-Blaubeeren2 TL Bio-Blaubeerpulver*30g Margarine, pflanzlichPrise Salz1 TL Weinsteinbackpulver   Für die Streusel:   25g Margarine, pflanzlich20g KokosblütenzuckerPrise Salz50g glutenfreies Mehl   Und so geht’s👩🏼‍🍳:   1. Alle trockenen Zutaten vermischen.2. Nach und nach die feuchten Zutaten zugeben (wenn’s ganz schnell gehen soll, einfach alles in eine Schüssel 😉).3. Ofen auf…

  • Heidelbeertarte
    Süßes

    Heidelbeertarte mit Schoko-Nuss-Boden (vegan/glutenfrei)

    Immer wieder sonntags gibt`s Kaffee und Kuchen. Vegan und glutenfrei backen ist ja eine Herausforderung – heute gibt es deswegen eine absolut gelingsichere Heidelbeertarte – Du brauchst Deinen Backofen, einen Mixer und Deinen Kühlschrank und nur wenige Zutaten. Die Tarte überzeugt durch ihren nussigen Schokoladenboden. Die Füllung hat kaum Zucker – Reissirup ist an sich fruktosearm. Und die Heidelbeeren bringen die extra-Portion Antioxidantien. Wer es doch lieber süßer mag, der gibt einfach 1-2 TL Rohrrohrzucker in die Heidelbeermasse.   Für eine Tarteform brauchst Du:   65g Mehl, glutenfrei 25g Cashewkerne 25g Haselnüsse, gemahlen 40g Mandeln 1,5 EL Kakao, schwach entölt 2 EL Kokosblütenzucker 1 EL Sesamöl 2 EL Kokosöl 2…

  • Marmorkuchen
    Süßes

    Marmorkuchen (vegan und glutenfrei)

    Du bist ein Kuchenfan und möchtest aber gern Gluten und tierische Milchprodukte vermeiden? Dann habe ich hier ein fluffiges und schokoladiges Rezept für Dich – ein Marmorkuchen, vegan und glutenfrei. Und es ist dazu ein Turbo-Rezept: Angerührt in 5 Minuten, gebacken in 20 Minuten. Wenn es noch schnell ein Kuchen zum Nachmittag sein soll. Ich habe wie so oft Kokosblütenzucker genutzt, da dieser Zucker noch Nährstoffe enthält. Wenn Dir der Geschmack nicht zusagt, nimm einfach Vollrohrzucker. Probier Dich da gern aus.   Du brauchst (eine Miniform):   200g glutenfreies Mehl 50g Kokosblütenzucker (alternativ Vollrohrzucker) 3/4 Pck. Weinsteinbackpulver 1/2 TL Vanille Prise Salz 80ml geschmacksneutrales Öl 150ml Pflanzenmilch 1 kräftigen Spritzer…

  • Himbeer Raffaello
    Brote, Snacks und Süßes

    Fruchtige Himbeer-Kokos-Balls (vegan/glutenfrei)

    Du magst Raffaello🥥 und Himbeeren, möchtest aber gern eine zuckerfreie, vegane und glutenfreie Nascherei 😉? Dann hab ich heute ein leckeres Rezept, was schnell gemacht ist und so erfrischend – wo es doch endlich wieder warm ☀️ wird.   Du brauchst 🌴 (ca. 25-30 Stk.):   5 EL Kokosöl180g Haferflocken, glutenfrei, Feinblatt90g Chashewkerne130g Bio-TK-Himbeeren2 EL Kokosraspeln1 EL LimettensaftKokosraspeln zum Wälzen   Und so geht`s:   1. Zuerst die Haferflocken und die Cashewkerne im Mixer fein mahlen.2. Das Kokosöl im Topf erwärmen.3. Die restlichen Zutaten mit dem Öl zum Hafermehl geben und zu einer homogenen Masse mixen.4. Mit den Händen zu kleinen Bällchen formen und in Kokos wälzen.5. Im Kühlschrank fest…

  • Laddus mit Rosenwasser
    Brote, Snacks und Süßes

    Indische Laddus mit Kakaonibs und Rosenwasser

    Manchmal habe ich wieder Lust auf Süßes. Aber bitte ohne raffinierten Zucker und so nähernd für meinen Körper, dass ich ihm noch etwas „Gutes“ tue. Indische Laddus sind dafür eine leckere Möglichkeit, die ihr probieren solltet. Wie Kekse in Kugelform. Weiße, raffinierte Zucker produzieren laut dem Ayurveda Schlacken (Ama) im Körper. Die bessere Alternative bieten da unbehandelte Süßungsmittel, wie Honig, Datteln oder Kokosblütenzucker. Letzterer wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen und dann schonend getrocknet. So enthält dieser Zucker im Gegensatz zum raffinierten Zucker noch Nährstoffe und Mineralien. Vitamin C, Vitamin A, sogar Eisen und Magnesium. Indische Laddus wirken vom Geschmack her süß, feucht, stabilisierend und nährend und senken Vata und…

  • Veganer Grießpudding
    Brote, Snacks und Süßes

    Grießpudding mit Granatapfel und Orangen (vegan und glutenfrei)

    Wer kennt ihn nicht aus der Kindheit, der Pudding oder den Grießpudding der Oma. Mit feinem Vanillearoma. Aber sobald man in der Küche auf tierische Produkte und Gluten verzichten möchte, ja dann fängt es an, schwierig zu werden. Ich habe hier ein Rezept für Dich, welches nicht schmeckt wie Oma`s Original, aber trotzdem glutenfrei lecker – den Grießpudding mit Granatapfel und Orangen. Und das Beste: Du kannst die Zutaten beliebig erweitern oder sogar mit Kakao einen Schoko-Grießpudding und mit Zitronenöl und Zitronenschale einen Zitronen-Grießpudding draus machen. Dieses Rezept habe ich von den Zutaten so gewählt, dass genau die Nährstoffe enthalten sind, die z.B. durch eine Kortisoneinnahme oder Einnahme von Antirheumatika…

  • Kokos Limetten Energy Balls
    Brote, Snacks und Süßes

    Energy Balls mit Limette-Kokos

    Wer es gern leicht karibisch mag im Geschmack, der wird diese fruchtigen Energy Balls mögen. Hier kommen Kokos, Limette, Cranberrys und Kurkuma zusammen und werden durch die Hanfsamen und Chiasamen zu kleinen Powerpaketen für die Energie zwischendurch, bevor man zur Schokolade greift.   Du brauchst (ca. 15 Stück):   1/2 TL Manukahonig* 3 EL Haferflocken, fein, glutenfrei 15g Kokosöl 2 EL Chiasamen 2 EL Hanfsamen* 1 EL Bio-Cranberrys*, ungesüßt 1/4 TL Kurkuma* Saft 1 Limette 2 EL Kokosflocken Prise Pfeffer   Und so geht`s:   Alles zusammen in einen leistungsstarken Mixer geben. Wenn es noch zu “matschig” ist, denn etwas mehr Haferflocken oder 1 EL mehr Chiasamen dazugeben. Lass die…